Unternehmensgeschichte

Gründung des Autohauses Hansa

Die Unternehmensgeschichte der Autohaus Hansa Nord GmbH ist auf die Gründung des Autohauses Hansa, einer Opel-Vertretung im Lübecker Töpferweg, zurück zu führen. Diese wurde im Jahr 1965 eröffnet und legte somit den Grundstein für eine der größten und umsatzstärksten Autohausgruppen in der Region. Durch stetiges Streben nach Qualität, Kompetenz und Kundenzufriedenheit gelang es dem Unternehmen, sich auf 7 Filialen in Schleswig- Holstein auszudehnen. Mit dem Angebot der Marken BMW, MINI, JAGUAR und Land Rover stellt die Autohaus Hansa Nord GmbH ihre Vielfältigkeit unter Beweis. Mit 261 Mitarbeitern, darunter 44 Auszubildenden, gehören wir zu den größten Autohäusern der Region. So wird ein großer Stellenwert auf Aus- und Fortbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelegt. Qualifizierte und erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Unternehmen oft schon über 20 Jahre tätig. Die Zusammenstellung dieser Mitarbeiterstruktur mit engagierten Berufseinsteigern und langjährig erfahrenen Fachleuten erhöht die Begeisterung und die Kompetenz rund um das Automobil.

Der Anfang

  • Gründung des Autohaus Hansa in Lübeck

  • Übernahme der Zweigniederlassung in Bad Segeberg von Autohaus Gronholz

  • Übernahme der Zweigniederlassung in Eutin von Autohaus Heymann

  • Eröffnung des BMW Betriebes in der Berliner Straße in Lübeck - Zentrale

  • Aufnahme der Marken Jaguar und Land Rover in Lübeck

  • Übernahme der Niederlassung von Schmoldt & Axmann in Kiel

  • Übernahme der Zweigniederlassung in Oldenburg i.H. von Autohaus Piel

  • Umfirmierung in Autohaus Hansa Nord GmbH

  • Übernahme der Niederlassung in Wismar/Dorf Mecklenburg von Autohaus Wismar GmbH

Heute

Die Autohaus Hansa Nord GmbH ist ein Zusammenschluss aus diesen Unternehmen und gehört seit 2015 dem familiengeführten Traditionsunternehmen Ernst Dello GmbH und Co. KG an.