Wo liegt der Unterschied?

Wir helfen Ihnen weiter

Ein Elektrofahrzeug ist ein Fahrzeug, das seinen Antrieb ausschließlich über einen Elektromotor bezieht. Der Elektromotor wird durch mechanischen oder elektrochemischen Energiespeicher oder aus emissionsfrei betriebenen Energiewandlern angetrieben. Ein Plug-In-Hybridfahrzeug dagegen bezieht seinen Antrieb sowohl aus einen Energiespeicher für elektrische Energie, aber auch aus einem Betriebskraftstofftank. Das Fahrzeug kann an einer Steckdose geladen. Dadurch ergibt sich der Vorteil gegenüber Hybridfahrzeugen, dass die elektrische Reichweite nicht vom Benziner aufgeladen muss. Eine Ausnahme hierbei ist der BMW i3 Plug-In-Hybrid, der als solches immer den elektrischen Antrieb, auch Range Extender (REX) genannt, hat. Dieser Benzintank funktioniert wie ein Generator und treibt den Akku um weitere 100 km an.

Gerne beraten wir Sie online oder direkt in einer unserer Niederlassungen ausführlich zu diesem Thema.

Kurz & Knapp

Mit einem Hybridfahrzeug lassen sich nur kleine bzw. sehr kurze rein elektrische Fahrten durchführen. Die Fahrzeuge werden nicht von außen elektrisch aufgeladen und benötigen keine Ladeinfrastruktur.

Hybridfahrzeuge verfügen sowohl über einen Verbrennungs- und Elektromotor, als auch über eine HV-Batterie. Hiervon zu unterscheiden sind außerdem Plug-In-Hybride, die grundsätzlich durch die Kombination verschiedener Antriebsarten fortbewegt werden und von außen aufgeladen werden. Daher wird auch eine Ladestation benötigt, wenn überwiegend elektrisch gefahren wird.

Plug-In-Hybridfahrzeuge haben eine elektrische Reichweite von ca. 20 bis 80 Kilometer.

Elektrofahrzeuge werden ausschließlich mit Strom betrieben. Der Elektromotor wandelt die in einem Akku gespeicherte elektrische Ladung in mechanische Energie um, wodurch das Fahrzeug angetrieben wird. An zahlreichen Ladestationen oder Stromtankstellen kann der Akku Ihres Elektroautos aufgeladen werden.

Eine Ausnahme sind hier Range Extender Elektrofahrzeuge. Diese Fahrzeuge besitzen zusätzlich einen Verbrennungsmotor, um elektrische Energie für Batterie oder Antrieb zu erzeugen. REEV Fahrzeuge haben daher auch mehr Reichweite als Batterie-Elektrofahrzeuge. Der BMW i3 ist beispielsweise ein Range Extender Elektrofahrzeug.

Welche Vorteile haben nun Batterie-Elektrofahrzeuge gegenüber Fahrzeugen mit konventionellen Antrieben?

Neben den steuerlichen Vorteilen und der staatlichen Förderung, müssen Sie sich bei einem Elektrofahrzeug auch keine Gedanken um mögliche Fahrverbote machen. Außerdem sind Sie unabhängig von den immer schwankenden Rohölpreisen und profitieren von geringeren Energieträgerkosten. Elektroantriebe haben zudem einen hohen technischen Wirkungsgrad und profitieren von der Energierückgewinung durch Bremsrekuperation.

Steuern & Umweltbonus

Welche Vorteile habe ich?

Dieser beträgt für reine Elektrofahrzeuge 4.000 € und für Plug-in-Hybride 3.000 € und gilt für alle Neufahrzeuge aller Hersteller, die sich an diesem Programm beteiligen. Die Hälfte des Bonus wird direkt vom Kaufpreis erlassen und vom jeweiligen Hersteller getragen. Die andere Hälfte, den sogenannten Bundesanteil überweist das BAFA direkt an den Antragsteller oder die Antragstellerin.

Mehr erfahren

Elektromobilität

Die Zukunft der Elektromobilität

Die Elektromobilität wird in Zukunft der Schlüssel für eine weltweit klimafreundlicher Mobilität sein. Stätig wächst die Anzahl neuer Modelle die auf einen alternativen Elektro-Antrieb setzen. Vorteile sind hierbei die immer größer werdende Reichweite und die niedriger werdenden Kosten.

Mehr erfahren